VR Days Europe 2019: Unsere Highlights

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Die VR Days Europe ist eine 3-tägige Konferenz und Ausstellung über Virtual, Augmented und Mixed Reality Inhalte, Kreativität und Innovation. Wir (Marie und Phil) durften für CodeFlügel die Konferenz besuchen. Vom 13. bis 15. November 2019 fanden in der niederländischen Hauptstadt Amsterdam die VR Days Europe – Lustrum Edition zum 5. Mal statt. Erwartet hat uns eine überzeugende Auswahl an Vorträgen, Workshops und Seminaren mit über 140 Experten aus den Bereichen Gesundheit, Technik, Wirtschaft und Kunst.

VR Days Europe 2019

Tag 1 auf den VR Days: Vision & Impact Conference (DeLaMar Theatre)

Tag 1 des Events fand im Herzen der Innenstadt im Theatre DeLaMar statt. Eröffnet wurde das von Benjamin De Wit und Daniel Doornink ins Leben gerufene Event durch Dominic Escofier. Dominic Escofier stellte gemeinsam mit seinem Unternehmen eden ihre neue eden Snacker VR Brille vor. Welche laut Escofier, alle gängigen Probleme einer VR Brille im Event oder Corporate Kontext lösen soll.

Ein weiteres Highlight des ersten Tages war auch der Auftritt der Sängerin Chagall, die mit Hilfe von wireless Handschuhen kombiniert mit einem maßgeschneiderten Bodysuit voller Tracking Sensoren, die Musik ihrer Live Performance in Echtzeit beeinflussen und steuern kann.

Nach vielen spannenden Talks und Pitches blieb noch etwas Zeit zum Networken. Am Abend ging es dann mit einem Boot durch die Grachten von Amsterdam zum Lustrum Dinner. Im Zuge dieses Events wurde auch der Halo-Award verliehen,  der in verschiedenen Kategorien verliehen wurde.

VR Days 2019 Ausstellung

Tag 2 auf den VR Days: Exhibition (Kromhouthal)

Der zweite Tag der VR Days Europe wurde im Norden der Stadt ausgetragen, wobei die Eventhalle eine stillgelegte Schiffswerft ist. Neben beeindruckenden Räumlichkeiten zeichnete sich das Event vor allem durch spannende Vorträge und Pitches, interessanten Ausstellern und innovativen Projekten aus. Neben vielen internationalen Ausstellern war auch die Österreichische Außenwirtschaft mit einem Gemeinschaftsstand gut vertreten: Rund 20 Vertreter aus allen Teilen Österreichs stellten die unterschiedlichsten AR und VR Technologien aus und CodeFlügel war natürlich ein Teil davon!

Österreichische Außenwirtschaft VR Days

Tag 3 auf den VR Days: Exhibition (Kromhouthal)

Der letzte Tag der VR Days Europe begeisterte durch die Vorträge zu den Themen “XR in Retail” und “XR in Education”. Sowie einer “Philosophers Talk” mit dem Titel “The impact of XR on the workplace in the future” bei dem Phil fleißig mit philosophiert hat.

Codeflügel GmbH

Phil und Marie

Vollgepackt mit einem Koffer voller Eindrücke, Leads und Kontakten ging es dann Freitag Abend wieder zurück nach Graz.