Tango für Augmented Reality Begeisterte

Die vielen tanzbegeisterten Blogleser muss ich nun leider enttäuschen. Bei diesem Tango handelt es sich um keinen Tanz, sondern um eine neue Technologie von Google. 😀 Und da unser erstes Tango-Gerät gestern im Büro angekommen ist, möchten wir auch gerne unsere Euphorie mit dir teilen.

project_tango

Was ist nun Google Tango?

Google Tango ist eine Plattform, die Computer Vision Algorithmen nutzt, um Android Geräten die Möglichkeit zu geben, die Welt um sie herum zu erkennen. Somit bekommt das 2D-Kamerabild noch zusätzlich Information mitgeliefert, um Abstände, Flächen und Objekte zu erkennen.

Wie funktioniert Google Tango?

 Android Geräte, die mit der Google Tango Plattform ausgestattet sind, haben mehr Kameras und Sensoren als herkömmliche Geräte. Sie besitzen zusätzlich zur normalen Kamera noch eine hochauflösende Weitwinkelkamera und eine Tiefenmessungskamera. Somit bietet es den App Entwicklern viele neue Möglichkeiten.

Welche Vorteile bietet ein Tango Device?

Für Augmented Reality ist Tango ein weiter Schritt nach vorne. Durch die vielen zusätzlichen Informationen, die vom Gerät geliefert werden, können nun Objekte komplett ohne Marker im Raum platziert werden. Das Tracking ist dadurch auch viel stabiler und wird komplett auf die Umgebung bezogen, womit der Marker nun nicht mehr im Kamerabild sein muss. Durch die Tiefenmessungskamera können nun auch reale Objekte erkannt werden und digitale Inhalte hinter diesen platziert werden. Somit wird das Augmented Reality Erlebnis noch viel realer. Tango ist aber nicht nur für Augmented Reality interessant. Durch die Funktion des „Area-Learnings“ können nun auch komplette Gebäude in 3D aufgezeichnet werden – somit kann eine „Indoor-Navigation“ komplett ohne Bluetooth Beacons, GPS oder WLAN realisiert werden. Außerdem bietet Tango auch eine ausgereifte Bewegungserkennung, die für digitale Welten verwendet werden kann. Durch die Bewegungserkennung wird die Bewegung des Users mit dem Device aufgezeichnet und in die digitale Welt übertragen. Das heißt, man kann sich mit echten Schritten in digitalen Welten bewegen. Da Google Tango eine ziemlich neue Technologie ist, werden wir das volle Potential dieses System wahrscheinlich erst in den nächsten Monaten und Jahren sehen und ausschöpfen können.

Welche Geräte haben Google Tango?

Zurzeit gibt es nur ein öffentlich verfügbares Gerät, das Google Tango eingebaut hat. Dies ist das Lenovo Phab2 Pro, welches wir auch im Büro zum Testen verwenden.

phab2pro

Ein weiteres Gerät (Asus ZenFone AR) soll noch dieses Jahr auf den Markt kommen und nicht nur Google Tango mitbringen, sondern auch mit  Google Daydream kompatibel sein.

305

Da Google Tango noch eine sehr neue Technik ist, wird sie eben erst von wenigen Herstellern verwendet. Google ist jedoch sehr von diesem System überzeugt und entwickelt die Plattform laufend weiter. Somit glauben wir, dass bald immer mehr Hersteller Google Tango in ihre Geräte einbauen werden.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.

 Und da ein Video viele aneinander gereihte Bilder sind und wir auch schon genug theoretische Dinge beschrieben haben, zeigen wir dirs nun noch ein paar Videos aus dem Büro. Wir haben ein paar der meistverwendeten Apps getestet und auch schon eine erste kleine eigene Demo App entwickelt.

Dinosaurier im Büro (Dinosaurs Among Us App von American Museum of Natural History):

Vermessen im Büro (Measure App von Google Inc.):

Demo App mit CodeFlügel Logo:

Nun konntest du einen ersten Einblick in die neue Welt mit Google Tango gewinnen und wunderst dich hoffentlich nicht mehr, wenn du in ein paar Jahren nach Tango suchst und der erste Treffer bei Google nicht mehr das nächste Tanzstudio, sondern die nächste App-Bude ist.

Lust auf mehr? Melde dich jetzt für unseren monatlichen Newsletter an!